OP Stories

×Categories

Handwerkskunst

Das perfekte Design: der eingebettete Kerndraht

4 Min. Lesezeit

Oliver Peoples bietet Modelle mit eingebettetem Kerndraht an – ein Design-Detail, das ebenso schön wie funktionell ist.

Außergewöhnliches Design wird erreicht, wenn Funktion und Ästhetik miteinander einhergehen. Bei dem eingebetteten Kerndraht von Oliver Peoples passiert genau das. Der Kerndraht selbst ist ein wichtiger Teil eines Gestells. Er dient dazu, die Gestellstruktur zu festigen, die Passform zu verbessern, das Acetat zu stützen und die Bügelanpassung zu ermöglichen. Ob es sich um ein Standard-Modell handelt, dem in Handarbeit der letzte Schliff verliehen wird, oder um ein personalisiertes Gestell, das in einer Oliver Peoples Boutique angepasst wird – der Kerndraht ist unerlässlich, um die Solidität der Gestellform sicherzustellen. Ein eingebetteter Kerndraht mit einer einzigartigen Filigrangravur auf beiden Seiten der Bügel bietet ein auffallend schönes Endergebnis.

The entrance to the famed, Parker Hotel in Palm Springs served as inspiration behind the design of the mid-century embedded corewire.

Der Eingang des berühmten Parker Hotels in Palm Springs diente als Inspiration für das Design des eingebetteten Kerndrahts im Mid-Century-Stil.

Die Schritte zur Fertigung eines eingebetteten Kerndrahts sind so zweckorientiert und detailreich wie das Feature selbst. Zunächst wird der Kerndraht aus einem sorgfältig ausgewählten Stück Metall hergestellt, in das ein individuell gezeichnetes, filigranes Muster eingearbeitet und mit einem beeindruckenden dreidimensionalen Oberflächendesign, das für einen deutlichen Tiefeneffekt sorgt, versehen wird. Im Anschluss wird mit einem Fräsverfahren die exakte Form des Kerndrahtes in das Acetat geschnitten. Danach wird eine zweite Acetat-Schicht mit Hitze und Druck aufgetragen. Sobald die beiden Schichten platziert sind, wird die Bügelform um den kunstvoll gestalteten Kerndraht herum zugeschnitten. Die Bügelkanten werden für einen ästhetischen fassförmigen Effekt sanft abgerundet. Zum Schluss wird das Brillengelenk mit Stiften befestigt und der Bügel poliert. Es handelt sich um einen unglaublich durchdachten Prozess für etwas, das eigentlich nur einen Teil des gesamten Gestells ausmacht – und doch ist der Kerndraht eines der wichtigsten Elemente.

Every step to creating an embedded corewire is as detailed and thoughtful as the end appearance.

Jeder Schritt zur Fertigung eines eingebetteten Kerndrahts ist so detailliert und durchdacht wie der resultierende Look.

The intricate pattern can be seen on various shades of metal, with each highlighting the design in a different light.

Das raffinierte Muster ist auf verschiedenen Metallschattierungen zu sehen, wobei jede das Design in einem anderen Licht hervorhebt.

Bei jedem Gestell sind die Farben von Metall und Acetat sorgfältig aufeinander abgestimmt – wie auch bei der oben gezeigten Oliver Sun.

 

 

Die Besonderheit eines eingebetteten Kerndrahts beschränkt sich nicht nur auf seine Funktionalität. Bei Oliver Peoples wird dieses markante Gestelldetail als Chance gesehen. Ähnlich wie bei jedem Gestellelement bietet auch der Kerndraht die Möglichkeit, etwas Notwendiges zu etwas Außergewöhnlichem zu machen – und dabei oft Designgeschichte zu schreiben. In der Geschichte der Marke gibt es drei Hauptmuster, welche die Gestalt des eingebetteten Bügels geprägt haben: Feather Embedded, Mid-Century und Sunset Tower. Feather Embedded hat die längste Geschichte bei Oliver Peoples. Das Design zeichnet sich durch ein klassisches, fast schnörkeliges Muster aus. Im Gegensatz dazu war Mid-Century das erste geometrische Muster auf einem eingebetteten Kerndraht. Wie jedes Design wurde auch der Mid-Century-Kerndraht zunächst intern mit dem Designteam von Oliver Peoples Los Angeles entworfen. Der Look selbst wurde von den architektonischen Merkmalen des renommierten Parker Palm Springs Hotels inspiriert. Der neueste legendäre eingebettete Kerndraht ist das Sunset Tower-Design. Das Design findet seine Inspiration in den Art Deco-Details des Sunset Tower Hotels in Los Angeles und besticht durch sein Muster im Fischgrät-Stil und die Bügelspitzen im Stil einer Betonrasterfassade.

Feather, ein klassisches Muster für den eingebetteten Kerndraht, ist auf der Coren zu sehen.

Die schönen Feinheiten des Designs kommen bei natürlichem Licht am Besten zum Vorschein.

Jedes Design eines eingebetteten Kerndrahts wird mit Bedacht gewählt, um die Persönlichkeit des dazugehörigen Gestells bestmöglich widerzuspiegeln. Ebenso werden die ausgewählten Acetatfarben bei jedem Kerndrahtgestell sorgfältig abgestimmt – manchmal kombiniert mit einem Kristallacetat, um das Muster deutlich sichtbar zu machen, oder, in anderen Fällen, mit Silber-, Gold- oder Rosagoldtönen, welche die Farbe des hauptsächlich verwendeten Acetats ergänzen und für einen subtileren Look sorgen. Unabhängig von der Farbkombination ist der eingebettete Kerndraht ein wirklich einzigartiges Designdetail bei Oliver Peoples. Die auf beiden Seiten der Bügel sichtbaren Filigrangravuren sind ein prägendes Merkmal der Oliver Peoples-Ästhetik. Bei einem unerlässlichen Detail wie dem Kerndraht lohnt es sich, dessen Vorhandensein zu nutzen und Form und Funktion auf eine neue Ebene zu heben.

Das schmeichelhafte Ollis-Modell ist mit einem eingebetteten Kerndraht im Mid-Century-Stil versehen.

Die durchdachten Details der Muster der eingebetteten Kerndrähte stechen auf beiden Bügelseiten auf einzigartige Weise hervor.

Style in dem Artikel: